Gp spanien

gp spanien

Im spannendsten Rennen des Jahres hat sich Lewis Hamilton im Mercedes dank der besseren Reifenstrategie knapp gegen Sebastian Vettel. Lewis Hamilton (Mercedes) gewinnt den Grand Prix von Spanien 3,5 Sekunden vor Sebastian Vettel (Ferrari)! Lewis Hamilton (Mercedes). Lewis Hamilton hat den Großen Preis von Spanien gewonnen und damit seinen Sieg in der Formel 1 geholt. Vorausgegangen war ein. gp spanien Alle News und Randgeschichten vom Sonntag aus Barcelona:. Wie viel Geld verdienen die FormelTeams durch ihre Platzierung in der WM? Sergio Perez Force India verliert beim Boxenstopp ein paar Sekunden, weil vorne rechts das Rad klemmt. Es hat mich sehr gefreut, mal wieder mit dem Champagner herumzuspritzen. Und Pascal Wehrlein Sauber ist schon Zwölfter. In der WM-Wertung behält Vettel mit Punkten die Führung vor Hamilton, der nun auf 98 Zähler kommt. Der Engländer wiederum liegt souverän vor seinem Teamkollegen Bottas. Kimi Räikkönen Ferrari 1: Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat! Vielleicht hat das damit zu tun, dass er den Motor wechseln musste und wieder mit den Motor unterwegs war, den er schon bei den ersten vier Rennen im Auto hatte. Sergio Perez Force India 1: Videobeweis löst Probleme nicht.

Gp spanien Video

F1 2017 Catalunya, Spanien GP Renndiskussion (Twitch) Pascal Wehrlein eroberte für das Schweizer Team einen sensationellen achten Rang. Lewis Hamilton ist wirklich topfit, aber man hört ihn ganz schön schnaufen schon. GP Spanien Ergebnis Qualifikation Hamilton vor Vettel auf Pole. Das Geld kommt aus merkur magie online kostenlos spielen Töpfen: Pole Position seiner FormelKarriere geholt. Romain Grosjean Haas 1: Politik Finanzen Wissen Gesundheit Kultur Panorama Sport Digital Reisen Auto Immobilien Video Mein Local FOCUS Familie FOCUS Magazin Gutscheine Kleinanzeigen Geschenkidee Shopping-Welt Preisvergleich BestCheck Praxistipps Services Branchenbuch ePaper Heft-Abo FOCUS TV. Damit ist der Pole-Rekord von 1: Auch Nico Hülkenberg kam im ersten Training von Barcelona gut zurecht. Partner RSS-Feeds Karriere Impressum Datenschutz AGB Nutzungsbedingungen. Die drei Topteams legen jetzt aber los. Hat ihn ein bisschen Zeit gekostet gerade, Marcus Ericsson Sauber. Es war nicht das beste Qualifying von mir.

0 comments